Pferde als Leidenschaft  

 

Die richtig tiefe Pferdeleidenschaft setzte bei mir erst nach dem Kauf unseres ersten Pferdes ein. Sie hat sich dafür aber um so fester etabliert. 

Seit 2010 sammle ich Kenntnisse und Erfahrungen bei der Hufbearbeitung.  

Die Hufpflege Ihres Pferdes möchte ich zum Wohl Ihres Pferdes und zu Ihrer Zufriedenheit ausführen.

2015 habe ich die Ausbildung zur Barhufbearbeitung nach Natural Hoofcare am Barhufinstitut erfolgreich abgeschlossen. 

Die Arbeit mit und an den Pferden möchte ich noch mehr intensivieren. Ab Juni 2017 bin ich hauptberuflich selbständiger Hufpfleger.

Als Ausbilder im Praxisteam am Barhufinstitut unterstütze ich die Ausbildung und biete Mitfahrpraktika an.


Meine Arbeit führe ich nach der Natural Hoofcare-Methode aus. Das Ziel dieser schonenden Arbeitsweise ist es, dem Pferd einen Huf in seiner eigenen individuellen gesunden Art zu entwickeln. „Der Huf verrät was gemacht werden soll.“


Barhufpfleger und Natural Hoof Care (NHC) sind keine geschützten Begriffe.



Ich bin Mitglied des Berufsverbandes Keep it natural e.V. und biete meinen Kunden damit die Gewähr meiner fachlichen Qualifikation und kontinuierlichen Weiterbildung.




 


Um mich auf meine Arbeit zu konzentrieren erwarte ich ein vorbereitetes Pferd zum vereinbarten Termin.

Das bedeutet, das Pferd kann Hufe geben, die Hufe sind ausgekratzt und sauber, das Pferd ist entspannt.

Ein überdachter, sauberer, beleuchteter Arbeitsplatz sollte zur Verfügung stehen.

Hat Ihr Pferd gesundheitliche Probleme, oder schlechte Erfahrungen? Sprechen Sie mich gerne an, ich plane dann mehr Zeit für einen Termin ein.

Die regelmäßige Hufpflege wird in Abständen von ca. 6 Wochen von mir durchgeführt. Damit uns der gesunde Huf nicht davongaloppiert ist in der Zwischenzeit Ihre Mitarbeit gefordert. Was genau zu tun ist zeige und erkläre ich Ihnen gerne an Ihrem Pferd.

Bei der Bearbeitung lege ich Wert auf das Verstehen des Pferdes, seiner Haltung und seiner Persönlichkeit. 

Die Arbeit kann nur erfolgreich sein wenn auch der Halter mitwirkt.